Category: Classic Rock

Escape Of Transience - Jvlith Krishvn* - VV (CD, Album) download full album zip cd mp3 vinyl flac


Download Escape Of Transience - Jvlith Krishvn* - VV (CD, Album)
2010
Label: Shark Men Records - SMR013 • Format: CD Album • Country: Germany • Genre: Rock • Style: Hardcore

Billig ist ja nur, was auch etwas kostet, aber das Fuze kostet ja nichts. Ich verstehe gar nichts mehr. Es ist umsonst! Ja, genau. Und das finde ich gut. Das Fuze finde ich einfach genial, weil es ein professionelles Fanzine ist, das einen wichtigen Beitrag zur Hardcore-Subkultur leistet. Und das ist toll. Angefangen bei der Aufmachung nicht zu lange Artikel, fast immer Live-Fotos Das Fuze hat seine Nische gefunden, bleibt seiner Richtung treu und hat sich inzwischen absolut etabliert.

Von der Kohle gab es zwei Pizzen. Es hat sich innerhalb weniger Jahre als inhaltlich wertvolles und aktuelles Szenemagazin etabliert. Noch dazu kommt, dass es kostenlos ist. Nur einmal habe ich in einem Zeitungsladen in Berlin 2,50 Euro bezahlt. Das war es mir aber wert. Sprecht ihn darauf an, er liebt diesen Job, Anm. So was sollte in jede Ausgabe!

Das Fuze deckt sie alle ab. Manchmal frage ich mich wirklich, wie Joachim Hiller, seines Zei. Aber das Problem haben eigentlich alle Mags. Ein Versuch, herauszufinden, warum das so ist. Josh Ymas: Ich glaube, es gibt nur einen bestimmten Level, den man alleine erreichen kann. Aber die ersten Jahre waren wichtig, denn so hatten wir einen gewissen Status und wussten, wie viele Kids zu unseren Shows kommen, so dass wir nicht einfach irgendeinen Deal unterschrieben haben.

Welchen anteil hat die britische Presse an eurem Erfolg? Als wir angefangen haben, wurden wir komischerweise mehr beachtet als jetzt. Wir passen nicht in ein Rockmagazin, aber auch nicht in ein Popmagazin. Gleichzeitig ist der Einfluss der Magazine in England kleiner geworden, weil das meiste ganz einfach im Internet passiert.

Inwieweit ist das denn bei euch der Fall? Josh Ymas: Das ist ein heikles Thema! Josh Ymas: Das ist auch so eine Hassliebe. Auf der einen Seite versuchen wir — wie das Management auch —, irgendwie ein wenig Geld zu machen und von der Band zu leben. Auf der anderen gibt es so vieles, was ich an der Sache hasse, da man Kompromisse eingehen muss. Wir haben auch schon einige Projekte ausgeschlagen, zum Beispiel einen Sponsor. Kein Label oder Management kennt unsere Fans so gut wie wir.

Oder ohne Versandkosten unter kochen-ohne-knochen. Foto: Brandon Hambright brandonhambright. Aber es ist schon manchmal frustrierend zu sehen, wenn andere das tun, was man selbst will — also Shows spielen. Der Rest drumherum nervt ja eher. Da gibt es auf beiden Seiten schon mal unterschiedliche Erwartungen.

Ist das der Grund, warum ihr nicht mehr bei Epitaph seid? Dennis Meyer. Laut dieser Parabel wird Jesus dort von der Inquisition verhaftet. Ein ziemliches Black-Metal-Thema also und gleichzeitig eine menschliche Urangst, die in fast allen Kulturen zu finden ist.

Das ist ein psychologisches Grundprinzip, auf dem alle Religionen und insbesondere das Christentum basieren. Das Perfide am Christen. Es kommt eben darauf an, wo man klaut — und wie man altbekannte Elemente neu zusammensetzt. Das bedeutet im korrekten logischen Umkehrschluss, dass es Gott, so wie Christen ihn sich vorstellen, nicht geben kann. Dies ist der erste Song mit weiblichem Gesang, den wir je aufgenommen haben. Der Text ist aus zwei Nietzsche-Aphorismen zusammengesetzt.

Der Track ist eines der ersten Gemeinschaftswerke unseres Gitarristen Jona und mir. Entstanden ist ein sehr organischer Song, der ohne Gesang auskommt.

Was als positive Bewegung in der Hardcore-Szene begann, wurde von ein paar Leuten in Verruf gebracht. Vegan diet. Ich verstehe einfach nicht, wie das gesund sein kann. Violent dancing. Ich liebe es, wenn die Kids bei einer Show durchdrehen. Wenn du deine Arme umherschleudern und Spin-Kicks machen willst: nur zu. Sei also auch nicht dieser Typ. Christian Hardcore. Wir werden andauernd gefragt, ob wir eine christliche Band seien. Die Antwort lautet: nein. Es hilft ihnen einfach nur dabei, dass eine bestimmten Gruppe von Leuten auf sie aufmerksam wird.

Ich sage nicht, dass irgendetwas falsch daran ist, ein Christ zu sein, ich kapiere nur nicht, warum du deine Band christlich nennen musst. Warum kannst du nicht einfach nur Musik machen?

Eine tolle Art, Dinge zu erledigen, denn dann werden sie so gemacht, wie du es willst. Wir haben drei Jahre lang alles selbst gemacht, bevor wir auch nur mit jemanden geredet haben, der Interesse daran hatte, uns zu managen. Kabarett und Komik leben davon, dass dem Zuschauer Escape Of Transience - Jvlith Krishvn* - VV (CD der Seele gesprochen wird. Eine entscheidende Rolle spielt dabei sein Talent zu unterhalten. Der Text darf dabei keinesfalls synchron zum Rhythmus der Musik gesprochen werden.

Verdammt schwer. Es sind wir Menschen. Und Politiker sind eben auch nur Menschen. Wenn die Zuschauer mit dem Applaus erst verunsichert warten, bis die ersten anfangen zu klatschen, hat er sein Ziel erreicht. Genial und erfrischend. Wir haben ihm einfach das Konzept des Albums vorgestellt, und er hat sich dann ein dazu passendes Artwork einfallen lassen. Doch da war nichts. Keine Reaktion, kein Leid, kein qualvoller oder verzweifelter Schrei Bomben, Kugeln, Granaten, Dolche In der Hoffnung auf einen guten Kampf fuhr die Maschine wie ein Blitz auf die Leiche herab, nur um dasselbe Ergebnis zu erzielen wie bei allen vorherigen Versuchen.

Die Maschine hatte versagt. Sie fragte sich, ob es ihre eigene Schuld war, keinen einwandfreien Angriff zustande gebracht zu haben.

Sie fragte sich, was den Verstorbenen so schnell hatte dahinscheiden lassen. Keine dieser Fragen verstummte jemals, und die Maschine fiel auf die Knie und entledigte sich dabei all ihrer Waffen.

Die Jahre vergingen, und die Maschine hatte zu rosten begonnen. Sie war so frustriert von dem, was inzwischen nur noch ein Haufen Knochen war, dass sie anfing zu glauben, dass es immer noch die Chance auf einen fairen Kampf gab. Doch als die Monate und Jahre vergingen, passierte nichts. Da war Dunkelheit und Leere und nichts weiter. Was erwartet ihr von euren ersten shows als Headliner in deutschland? Wir haben in den letzten eineinhalb Jahren schon ein paar Mal als Vorband bei euch gespielt und hoffen deshalb, dass viele Leute kommen.

Wodurch unterscheiden sich shows in deutschland von denen in eurer Heimat? Bis auf einen: Die Clubs sind gastfreundlicher. Promoter in Deutschland wissen einfach, wie man einer Band eine Freude macht. Was ist die beste show, die ihr jemals gespielt habt? Als wir beim Reading Festival aufgetreten sind, standen wir vor tausenden Leuten, die unsere Texte mitgesungen haben, das war unglaublich.

Welches Tourerlebnis werdet ihr niemals vergessen? Wir waren wirklich froh, noch am Leben zu sein, weshalb wir an diesem Abend die wahrscheinlich beste Show unseres Leben gespielt haben. Wie sieht ein perfekter Tag auf Tour aus? Was war das Ekelhafteste, das ihr auf Tour jemals gegessen habt?

Als wir in Japan gespielt haben, haben wir Kuhzunge probiert, das war echt widerlich. Wo habt ihr eure unbequemste Nacht verbracht? Was ist das schlimmste am Touren?

Seine Familie und Freunde zu vermissen. Aber das ist eben, was wir zu tun haben. Wir haben den besten Job der Welt. Thomas Renz. Er hatte ein Fahrrad, das er mit Alufolie und Etiketten von Limoflaschen beklebt hatte. Manchmal verrenne ich mich in meinen Gedanken, und dann hilft es, jemanden um Rat zu fragen, der von der Angelegenheit nicht die geringste Ahnung hat.

Dass mein Chef meinen Vorschlag annahm, war die beste Entscheidung seines Lebens. Nach zwei Wochen machte er die Samstagsschicht allein. Mein Chef beschloss, ihm meinen Job zu geben, sobald ich weg war. Anthonys Ideen, seine Visionen und seine harte Arbeit inspirieren mich jeden Tag.

Nichts, das es wert ist, getan zu werden, ist leicht. Wovor hast du am meisten angst? Was ist das Teuerste, das du dir jemals gekauft hast?

Aber das ist jetzt schon eine ganze Weile her. Wann hattest du zum ersten mal sex? Er ist Ein wirklich entspannter kleiner Racker, aber als ich in die Schule kam, verwandelte ich mich in einen kleinen Mistkerl.

Und irgendwie bin ich das immer noch, haha. Was ist so schrecklich an Little rock? Aber jetzt nicht mehr. Es ist aber auch immer etwas Vernunft im Wahnsinn. Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen. In Japan gibt es eine ganze menge Hardcore-Bands. Ein paar der Namen, die ich weiter oben genannt habe, werden also vielleicht bald auf Konzertplakaten in deiner Stadt auftauchen.

Lasst uns jenseits aller politischen Ansichten, Religionen und Hautfarben im Namen des Hardcore zusammenkommen. Alles, was sie verstanden haben, Album), war: entkernen! Doch Pustekuchen! Die Wiesbadener lassen es so richtig krachen. Diese Woche haben sie beim Feiern zu tief ins Glas geschaut und allen Anwesenden betrunken den Stinkefinger gezeigt.

Prustend torkelten die vier Jungs zum Nightliner und brausten los. Helge schneider. Haben mal einen Song von uns geklaut, und seitdem sie damit in der Vice gelandet sind, kennen sie uns nicht mehr. Watch your back! Eine dunkle Gestalt wurde aus dem Moor geborgen, halb Mensch, halb Sarg. Es vergingen 21 Jahre. Ohne dich ist diese Band einfach nicht dieselbe. Die Alben ohne dich haben wir uns nicht gekauft.

Erbarme dich. Deutsch-Rapper Bushido steigt aus und schleicht sich in den Proberaum. Was geht da zwischen den beiden? Ich denke, es geht uns als Band darum, Grenzen zu verschieben und so Dinge kennen zu lernen, die wir vorher noch nicht kannten. Wenn, dann vielleicht in der Melodik. Und wir alle miteinander haben eine gewisse Art, Songs zu schreiben, wie sie andere Leute vielleicht nicht haben.

Dennoch tue ich mich sehr schwer damit, uns zu bewerten oder. Wir machen ja nichts absichtlich anders, nur um irgendwie aufzufallen. Als wir sie schrieben, hatten wir gerade unser Line-up zusammengestellt, kannten uns teilweise nur vom Sehen und mussten dann als Band auf einmal ein Album schreiben. Also haben wir einfach losgelegt und alles verballert, was wir hatten. Hawemann: Auch wenn die Songtitel das nicht unbedingt suggerieren, so waren wir doch nie bestrebt, eine lustige Band zu sein.

Die Titel waren vielleicht ironisch, die Texte waren es keineswegs. Nicht, dass Humor jetzt unbedingt etwas Schlechtes ist, aber ich finde es bei Musik gar nicht gut, wenn alles auf lustig getrimmt ist. Viele Songs bestehen ja nur noch aus Breakdowns, das wirkt doch gar nicht mehr. Wenn aber nichts mehr aufgebaut wird und ein Breakdown nach dem Breakdown kommt, ist es sinnlos. Hawemann: Wir haben mal in Eisenach gespielt. Danach hat Escape Of Transience - Jvlith Krishvn* - VV (CD wieder nur gestarrt.

Wenn das alles ist, worauf man 45 Minuten lang wartet, ist das schade. Aber was soll man machen? Als Kind der Neunziger bin ich damit aufgewachsen und konnte mich mit der Reihe identifizieren. Ich glaube auch, dass Mulder einer der besten Charaktere ist, der je konzipiert wurde. Ich glaube, das hat man auch an den Verkaufszahlen gesehen. In Deutschland lief das Album ganz gut, in Amerika gar nicht.

Aber das war auch irgendwie ein vorher einkalkuliertes Risiko. Der Schritt zwischen den beiden Alben ist einfach sehr krass. Wir haben gut daran getan, einfach unser Ding durchzuziehen, obwohl wir damit Leute verschreckt haben. Auf jeden Fall haben wir polarisiert. Und das ist gut. Das geht allen in der Band so. Wir sind mit diesem Album einfach zufriedener als mit allem anderen, was wir bisher gemacht haben. Und dieser Einfluss verschafft dem Album Charakter und Stimmung.

Technische Musik machen kann heutzutage jeder, aber eine Stimmung damit aufzubauen, ist sehr viel schwieriger. Ich wollte, dass die Musik eine Ebene mehr bekommt und nicht nur technisch ist. Alles, was modern ist und Blastbeats hat, ist automatisch Deathcore. Unser Death-Metal-Einfluss ist sehr gering, er geht gegen Null. Aber damit ist auch schon alles gesagt, haha.

Der Nachteil ist allerdings, dass sich viel weniger Leute wirklich mit der Musik auseinandersetzen und so nie eine wirklich emotionale Beziehung dazu entwickeln.

Weil eben die Distanz zur Popmusik immer weniger deutlich wird, gehen die Leute mit der Musik auch so um wie mit Popmusik. Und das ist frustrierend. Seidel: Ich kann mich noch erinnern, wie wir in Bayern bei einem Fest mit lauter cha. Der Laden war voll, und die Leute sind steilgegangen. Die ganze Szene hat sich einmal komplett gedreht. Es ist aber auch eine komplexe Situation, denn gerade weil die Musikindustrie so kaputt ist, muss man als Band immer mehr darauf achten, dass man live gut ankommt und deswegen vielleicht ein Shirt mehr verkauft als andere Bands.

Und um live gut anzukommen, muss man vielleicht auf die neuesten Trends setzen. Da habe ich nicht wirklich den Eindruck, dass die sich im Kontext ihrer Musik mit ernsthaften Themen auseinandersetzen. Und ich kann mir gut vorstellen, dass wir das mal zu einer Platte als Zusatz-EP rausbringen. Dann wissen die Leute am Ende gar nicht mehr, was sie mit einer Band anfangen sollen.

Freddy Cricien ist ein Superstar. Zumindest in der Hardcore-Welt. Freddy Cricien hat diese Szene von Kindesbeinen an miterlebt. Foto: Lena Stahl unheard-pictures. Wie darf ich dich nennen? Vor ein paar Jahren habe ich Eric auf einer Tour kennen gelernt. Er wollte diese Platte mit uns machen, also habe ich dem Jungen eine Chance gegeben.

Er wusste sofort, wie wir klingen sollen. Gedacht haben sich das wohl schon einige, aber Freddy so direkt fragen? Dieses Album ist aggressiver und angepisster als die letzten paar Alben. Hardcore ist harte Musik, die direkt in die. Dieser Film ist eine totale Fehlinterpretation. Es wird nur eine bestimmte Zeit abgedeckt und gesagt, dass Hardcore in den er Jahren gestorben sei. Das ist dummes Zeug. Aber es war einfach eine andere Zeit. Es gibt so viele verschiedene Musikstile, die.

Ich bin erleichtert. Die sind nicht wie irgendeine Band, die nur sagt, sie spiele Hardcore, aber eigentlich Metal macht. Mit den Jahren sind die Grenzen mehr und mehr verschwommen, aber es gibt definitiv noch Bands, die den Hardcore-Sound authentisch halten. Er konnte Schlagzeug spielen, das ist ja klar, daran lag es nicht. Ich habe ihn ja auf unserem Album spielen lassen. Der Junge konnte das, keine Frage. Aber er muss ein bisschen mehr vom Leben lernen. Er hat nicht in diese Band, die wir alle als Familie sehen, reingepasst.

Die meisten Leute, die uns kennen, wissen, dass es nicht so schwer ist, mit uns auszukommen, dass wir lockere Typen sind. Wir respektieren uns alle gegenseitig. Ich will nicht in die Details gehen, aber es geht darum, in einer Situation respektvoll miteinander umzugehen. Manchmal muss man von anderen lernen, wie man sich zu verhalten hat.

Jay musste nichts davon tun, er hat nichts gelernt. Das ist okay, aber sobald man in eine bestimmte Situation kommt, muss man sich seiner Position bewusst sein und der Situation entsprechend reagieren. Bei all dem habe ich mich immer respektvoll verhalten, ich war ja noch ein Kind.

Der Rest ist Geschichte. Freddy ist ein wenig genervt. Ich wechsle das Thema. Damals, als du ein Kind warst, bist du nach New York gezogen. Wohnst du noch immer dort? Ich lebe in Williamsburg in Brooklyn. Ich bin nicht gegen Wandel, wenn irgendetwas dadurch besser wird. Aber durch den Wandel verschwindet auch das alte Establishment, das seit hundert Jahren bestanden hat.

Die Stadt ist viel sicherer geworden in den vergangenen Jahren. Dadurch kommen Menschen hierher, die keinen Respekt mehr vor der Stadt haben. Die Neuzugezogenen sollten das im Hinterkopf behalten. Ich habe meine Umgebung immer respektiert. Ich bin hier aufgewachsen und war immer wachsam.

Diese Hipster haben einfach keinen Respekt. Das ist nicht gut. Kreative ziehen in ein Viertel, werten es auf, dann kommen die Leute mit Geld, die Mieten steigen und die alten.

Ich mache die Sache aber schon zu lang, um einfach irgendwo hinzufahren. Wann musstest du das letzte Mal wirklich arbeiten? Ich habe ein paar Mal als Security im Club eines Freundes gearbeitet. Manchmal mache ich kleine Jobs hier und da. Nein, nicht wirklich. Ich bin viel herumgekommen, aber nirgendwo ist es wie in New York. Diese Stadt hat einen speziellen Platz in meinem Herzen.

Ich bleibe hier. Vielleicht ist auch das eine Frage des Respekts: Respekt vor den Gepflogenheiten und dem Sound des New York Hardcore, der Cricien schon im Kindesalter zu dem gemacht hat, was er heute ist.

Und wenn man so will, hat die Band Nielsen durch die wichtigsten Phasen seines Erwachsenwerdens begleitet. Ich betreue seit zweieinhalb Jahren zwei Kids in dem Business. Es ist, wie seine eigenen schlechten Gedichte aus der Teenagerzeit zu lesen. Es geht vornehmlich ums Voranschreiten und Loslassen. Er hat eine Menge zur Band beigetragen. Wir sind jetzt die Band, die wir auch in Zukunft sein werden.

Wir haben eine solide Fanbase, und vielleicht kommen neue Fans dazu. Ich erwarte nicht, dass das passiert. Am Anfang war das schon schwer, aber dann besinnt man sich auf das Wichtige: Ich will einfach Musik machen. Man muss das objektiv sehen.

Was passiert, passiert eben. Wenn nicht, auch gut. Viele Leute haben mir gesagt, das sei negativ. Aber die, die da sind, wollen dich dann auch wirklich sehen. Darauf kommt es an. Man muss einfach dabeibleiben. Man macht das alles doch, weil man es liebt. Ich denke, die Leute respektieren das.

Dass die Band im Studio wirklich arbeitet, ist allerdings schwer zu glauben. Aber es zahlt sich aus.

Ich kenne keine andere Band oder Person, die so hart arbeitet wie wir. Es gibt bestimmt ein paar, aber die sind mir noch nicht begegnet. Diese Band ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Lebt McKinnon seinen American Dream? Wir stecken viel in die Band. Diese Lieder sind mir wichtig. Wir nehmen einfach.

Foto: Christian Bendel chbendelphotography. Dadurch halten wir uns viele Optionen offen und brennen nicht so schnell aus. Oder nicht poppig genug beziehungsweise zu poppig.

Ich denke. Es hat ein wenig von allem. Irgendwie muss der Abwechslungsreichtum ihrer Musik doch zustande kommen. So ist das nun einmal in den USA. Ein paar Dinge wollten wir deshalb von Keyboarder Christopher Dudley noch einmal etwas genauer wissen. Man muss ihren Kontext kennen. Diese Frage ist auf den ersten Blick nicht ganz so leicht zu beantworten wie die beiden vorangegangenen.

Doch was bedeutet das konkret? Es geht darum, den Leuten zu zeigen, wie und warum wir glauben, was wir glauben. Wir sagen stets, dass wir eine christliche Band sind und an Gott glauben, und ermutigen die Leute, sich damit auseinanderzusetzen. Wenn sie das tun wollen: super. Wenn nicht: auch in Ordnung. Und sie haben Erfolg damit.

Das war jemand anderes, wir sind hier, um zu bleiben, sagt diese Bewegung. Von damals und heute. Und allem, was dazwischen liegt. Wo kommen wir eigentlich hin, wenn wir den Blick stets nach vorne richten? Die Dinge hinter sich lassen, an der Vergangenheit wachsen. Der Highway hat sie aufgefressen.

Desert Sessions mitten in Savannah. Gegenkultur ist ein gutes Stichwort. Nicht zwingend politisch, dennoch an einen anderen Gesellschaftsentwurf glaubend. Ich war immer schon ein sehr visueller Mensch. Vieles macht vergessen, dass es sich lediglich um durch eine Vielzahl von Effekten gejagte Gitarren handelt.

Bleiben wir bei den Bildern. So beschreibt Laura Pleasants das. Man kommt also trotz einer neu entdeckten Leichtigkeit nicht umhin, von Rauchschwaden, Bewusstseinserweiterung sowie pharmakologisch induziertem Erkenntnisgewinn zu schwadronieren. Foto: Mikel Kanne allschools. Laura Pleasants grinst ein letztes Mal. Nie zu eindeutig, nie zu pathetisch.

Irgendwie ziemlich existenziell, oder? Zu Teilen ist das ja auch nachvollziehbar. Sie erbauten uns falsche Kathedralen aus luzidem Klang, sie vertonten amerikanische Lieder, aus dem anderen, dem guten Amerika. Der eine, der tiefgehende Song lag dabei immer in der Luft.

Es ist aber auch eine himmelschreiende Ungerechtigkeit. Alles damit ausgesagt. Es geht zu gleichen Teilen um die Hoffnung und die Hoffnungslosigkeit, die zu jener Zeit in der Luft lagen.

Gemeinsam mit seiner Frau betreibt er ein Fotostudio in Louisville. Erst die Melodie, dann das Bild. Es ist doch alles ein einziger Kampf. Nichts ist, wie es scheint. Das nimmt den Leuten den Spielraum, sie selbst zu deuten. Wir sind keine Prediger und wollen niemandem irgendetwas aufquatschen. Der Besitz von Waffen ist tief verankert in der amerikanischen Gesellschaft. Ich glaube, keine Waffe zu besitzen, ist eher die Ausnahme. Aber Leute, die Waffen zu diesem Zweck einsetzen wollen, werden sich diese auch weiterhin besorgen.

Es gibt so viele davon, und zu jedem Metal-Genre gibt es wieder Unterkategorien und so weiter. Hast du jemals mit so etwas geschossen? Allein schon, damit richtig zu zielen oder etwas auf eine Distanz von etwa zehn Metern zu treffen, ist gar nicht so einfach.

Auch in Bezug auf die USA? Ich kann jetzt keine genauen. Zahlen nennen, aber das ist auch nicht der Punkt. Vergleicht man einfach einmal Vermont mit New York — und dort gibt es ein sehr striktes Waffengesetz — wird doch schon ziemlich deutlich, was ich meine. Ein Song eures letzten Albums handelte von der Beziehung zu deinem Vater, zu dem du seit mehr als zwanzig Jahren keinen Kontakt mehr hast. Von was handeln die Texte der neuen Platte? Seine Krankheit zieht sich eigentlich durch das ganze Album.

Er hatte Krebs. Ich wusste, dass er krank war, aber nicht, dass er Krebs hatte. Man kann doch sagen, was passiert ist. Damals wollten wir halt nichts rauslassen, weil wir nicht wussten, was passiert und wie es weitergeht. Inzwischen geht es ihm also wieder besser? Es ist alles wieder tipptopp.

Ich glaube, Dominik geht alle zwei Monate zur Kontrolle. Bis jetzt war er schon zwei Mal da. Wie alt ist Dominik denn?

Erst Das war schon ziemlich krass. Am Tag zuvor hatten wir uns noch aufgeregt, weil wir keine Kohle haben. Es gibt viel wichtigere Dinge im Leben. Traurig, aber wahr. Wie ist Dominik mit der ganzen Situation umgegangen? Wir konnten es nicht glauben. Wenn du ihn so siehst, denkst du dir schon: Hoffentlich geht das alles gut.

Aber ich muss sagen, er war immer sehr positiv gestimmt. Er war schon ziemlich tapfer, der Junge. Wie war es, wieder mit ihm zu spielen? Und wie war es, ohne ihn zu spielen?

Es war okay, sage ich mal. Er war also bereits ein guter Freund. Ich muss sagen, er hat echt einen Wahnsinnsjob gemacht. Es war cool, aber es war irgendwie anders. Es war deshalb ziemlich aufregend, mit ihm zu spielen. Habt ihr von ihm irgendetwas gelernt? Nick ist immer gelassen. Es ist total angenehm, ihn bei einer Tour dabeizuhaben.

Das haben wir schon ein bisschen von ihm gelernt: die Coolness. Wir sind einfach ruhiger geworden. Drei Wochen vor einer Tour zu erfahren, dass der Drummer Krebs hat, war schon etwas, woraus wir gelernt haben. Dementsprechend schlicht ist unser zweites Album ausgefallen. Beim neuen Album haben wir uns deshalb mehr Zeit genommen. Aber es hat sich gelohnt: Wir waren noch nie so zufrieden mit einem Album.

Wenn es aber einmal klickt, funktioniert es perfekt. Und alle dazu zu bringen, rechtzeitig aufzubrechen, ist auch verdammt schwierig. Und das nicht nur in der Zusammenstellung ihrer Musik, sondern auch in der Zusammenstellung ihrer Bands.

Und das fordert uns umso mehr heraus, neue Wege innerhalb unseres Sounds zu entdecken. Ich habe ihn immer noch nicht getroffen, aber eines Tages wird es soweit sein. Jan van Hamme. Wir haben definitiv unseren Sound gefunden. Wie ist da deine Sicht der Dinge? Wir wollten das schon immer in unseren Sound einbauen. Inzwischen verfolgen wir diese Sache intensiver, um alles rhythmischer zu halten.

Ihr dagegen habt einen sehr langen Tourplan. Dass wir aus Australien kommen, bedeutet finanziell ein eher schweres Los. Menschen wie Timo und Thomas von Denovali sind heutzutage eine Seltenheit. Wir sind ihnen wirklich sehr dankbar. Christian Ludwig Foto: Cosima Clemmensen thepostrock. Sozusagen aus heiterem Himmel hat uns Chris dann den vollen Label-Deal angeboten.

Ein erfahrenes Label ist nach wie vor ausgesprochen hilfreich. Schon beim Schreiben der Songs haben wir uns intensiv nach einem passenden Studio umgesehen. So waren wir alle permanent voll involviert in die Entstehung der Tracks. Um zaghafte Lichtblicke in den Texten zu finden, muss man suchen, aber sie sind da. Oder bilde ich mir das ein? Es geht um Liebe, um Freundschaft und deren Verlust, um das Leben und das, was in der Welt um uns herum abgeht. Labels: george duke.

Musician, composer and producer Pierre Vervloesem is preparing to take the Pierre Vervloesem Band on the road. Wowie Zowie!! That's excellent news. Labels: bruno vansinapierre vervloesem. Labels: ray white. Dani Rabin, Marbin guitar player, has released a solo album. The band was a few days into a thirty-seven-day tour when we had Escape Of Transience - Jvlith Krishvn* - VV (CD cancel all of our shows, turn back, and drive 3, miles back home to Chicago.

I knew it was the right thing to do as I didn't want to put our fans and band members in danger, but I was disheartened nonetheless. When I was home I was trying to figure out a way to keep my creative momentum going when I stumbled across an old notebook filled with ideas and fragments of songs we never got to use and I immediately knew what I had to do. The acoustic guitar has a soothing kind of quality to it and it gives the listener a very intimate experience.

The melodies and harmonies stand out without all the bells and whistles of a full band, which I do Escape Of Transience - Jvlith Krishvn* - VV (CD, but can also be somewhat distracting from the real essence of the music at times. Labels: marbin. Labels: michel mast. Frank Zappa and Soft Machine. This Dutch improv quartet recorded their first album in Live, they performed at least one Zappa piece.

Yesterday evening, ON Belgian national radio Klara : during the "Live" show, one could listen to a concert that got recorded last March by Radio Berlin. It featured a set by Eckart Runge cello and Jacques Ammon piano. Labels: dweezil zappa. Labels: residents. Labels: sun ra. The audio from the concert has been remastered by longtime Prince mastering engineer Bernie Grundman, and is available officially in digital format for the first time across all streaming and download partners beginning today.

Any viewer donations will include a matching component from Google Google. Labels: prince. Labels: eugene chadbourne. Adrian Belew! Labels: adrian belew. This should get you in the right mood. From the Soft Machine bandcamp page : In Soft Machine released their first studio album under the original name in 37 years called 'Hidden Details'. In support of this widely acclaimed and heralded album, John Etheridge electric guitarRoy Babbington bass guitarJohn Marshall drums and Theo Travis saxophones, flute, Fender Rhodes piano toured the world during and A live album from this extensive tour recorded at the Baked Potato, Los Angeles, USA on 1 February is released now on CD and Digital Download, while it already came out as limited 2LP, grams only numbered copies each on transparent, blue and marbled vinyl.

Live at the Baked Potato by Soft Machine. Just this year, Davey has overseen the release of new singles by his superstar project Hawkestrel that featured Rick Wakeman, Pat Travers and electronic violinist Shankar Peter Gabriel, Frank Zappa as well as the release of a 3-album set from his side project Pre-Med.

And now comes the release of a 4CD collection of home studio recordings, awesomely dubbed Four-Track Mind. Packaged in a deluxe clamshell box with individual wallets for each disc along with a page booklet with detailed liner notes and vintage photos, this is a box set that no Alan Davey fan should be without! Todd Rundgren and L. Shankar :. Labels: shankar.

Labels: ralph humphrey. Rhythmic Awareness with Ralph Humphrey!! Labels: zappa. Foaming Agents 3 by Brad Laner. Labels: captain beefheartdon van vlietmagic family. A message from Kurt Morgan who is producing and orchestrating Chris Opperman's latest release : Composer Chris Opperman and I are very excited to share this video premiere with all of you.

Over the last year, Chris and I have been working on Chamber Music From Hell, an album of some of his more challenging compositions for chamber ensemble and I am happy to report that we can see the finish line approaching. Chris and I wish all of you good health, peace, and happiness today and everyday. Labels: chris oppermankurt morgan. Labels: morgan agren. A bit awkward that Bandcamp says that this was made available on Jan 1, as it only got recorded in the summer of German rock band Ace 9 has a new album out: "Upsoro Park".

These guys used to include some FZ pieces in their repertoire although that's probably a while ago And they performed at Zappanale a couple of times. Here's the album teaser :. Two of these weirdos are gone now. Grab a copy of this album while you can. There's a few mint, unnumbered copies for sale that we had locked up in the archives.

Both the purple and black and the yellow inside clear vinyl editions are there if ya want one. From Labels: residentssnakefinger.

Paris, France, based Frank Zappa tribute band Arf! Very nice. The violin is 'Cosmik Debris', the guitar in 'Zoot Allures', Let's hope they put it out on CD as well!! Accept No Other Substitutes by Arf! Labels: captain beefheartmagic family. The ultimate Prince concert experience is here! It got released on Bandcamp on December 4, There he played with coral percussion. Heavenly swaying in the south, with prog and free musicians participating, led by guitarist Ishihara, who manipulates from low-pitched to roaring, ambient to noise, and Kengo Sakamoto, who is one of the views of Koenji, gathered as if invited by the sound.


Sitemap

Quietus - Order From Chaos - Crushed Infamy (Cassette), 準備は・・・? - 高野昌昭 - 爽 (Vinyl, LP, Album), All I Want - The Separates - The Truth Is In There (CD, Album), Burning Addict - Remorse (2) - Red (CD), Raghav - Angel Eyes (Vinyl), Everything Merges With The Nig - Brian Eno - Новая Фонотека В Кармане (CD), Growing Up - Desperate Measures (2) - Its On Your Hands (Vinyl), Decade Of Failure - Destroy Everything - Please Help Me (CD, Album), Hoffnig - Oli Second - Asphalt (CD, Album)

9 comments

  1. Originally released in as a vinyl album on Sun Ra's Saturn label, "Celestial Love" got a digital reissue on the Cosmic Myth label in This download-only re-release did come with a bonus track. Finally, the album got a proper reissue on the Modern Harmonic label. Both on vinyl and on CD and including the bonus neifullsubsvesetzbubudoomlifillscotlink.coinfog: Escape Of Transience.
  2. VV by JVLITH KRISHVN, released 06 June 1. Havvks 2. Resettlement In Baby Yar 3. Smile Into Deaf Ears 4. Escape Of Transience 5. Smoke In The Wind 6. Vvolves 7. A Myth Of Salt And Sin 8. Whirling Dervish 9. Raging Robots Reflections Of The Damaged Life I Fuck (With) Your Attitudes Lady Consolation Lovely Birds Must Fly
  3. SS 1, likes · 3 talking about this. SS20 plays pissed & fast hardcore-punk touched by metal and influenced by d-beatcheck out: Missing: Escape Of Transience.
  4. FUZE 03 index Fuze Magazine Thomas Renz, neifullsubsvesetzbubudoomlifillscotlink.coinfo 11 04 20 Solingen, Germany (Pakete an: Fuze Magazine, Hochstraße 15, Solingen)Missing: Escape Of Transience.
  5. Touring is never boring. 14 DESTINE Dear diary. 15 YOUR DEMISE Tracklist-Interview. 15 DÅÅTH Quotes-Interview. 16 EDGE OF SPIRIT My scene – Japan. 16 JVLITH KRISHVN Missing: Escape Of Transience.
  6. Das Fuze Magazine ist ein kostenloses Musikmagazin, das alle zwei Monate erscheint und sich ganz auf die Bereiche Hardcore, Metal und Emo spezialisiert neifullsubsvesetzbubudoomlifillscotlink.coinfog: Escape Of Transience.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *